Olympia-Champions

Seit 1900, seit den II. Olympischen Spielen der Neuzeit in Paris, ist der Segelsport olympisch. Die Anzahl der olympischen Segel-Medaillen hat sich ebenso ständig verändert wie die Olympiaklassen. Waren es in den Anfangsjahren die Kielboote, in denen die Olympiamedaillen vergeben wurden, so fehlten die Kielboote in 2016 erstmals völlig. Für 2024 hat World Sailing zwar wieder die Einführung einer Kielbootklasse beschlossen, ansonsten wird der Weg aber zu immer kleineren Einheiten fortgesetzt. Erstmals sollen 2024 die Kiter olympisch sein.

Geplante Olympia-Disziplinen 2024 in Marseille/Frankreich:
Frauen: Einhand, Zweihand, Surfen
Männer: Einhand, Zweihand, Surfen
Mixed: Zweihand, Katamaran, Offshore, Kiten

Olympia-Disziplinen (und Klassen) 2020 in Tokio/Japan:
Frauen: Einhand (Laser Radial), Zweihand (470er), High Performance Skiff (49er FX), Surfen (RS:X)
Männer: Einhand (Laser Standard), Einhand Schwergewicht (Finn), Zweihand (470er), High Performance Skiff (49er), Surfen (RS:X)
Mixed: Foiling-Katamaran (Nacra17)


Olympia-Medaillengewinner 2016 in Rio de Janeiro/Brasilien

GoldSilberBronze
Frauen
Laser R.
Marit Bouwmeester
Niederlande
Annalise Murphy
Irland
Anne-Marie Rindom
Dänemark
Frauen
470er
Hannah Mills
Saskia Clark
Großbritannien
Jo Aleh
Polly Powrie
Neuseeland
Camille Lecointre
Helene Defrance
Frankreich
Frauen
49er FX
Martine Grael
Kahena Kunze
Brasilien
Alex Maloney
Molly Meech
Neuseeland
Jena Hansen
Katja Salskov-Iversen
Dänemark
Frauen
RS:X
Charlie Pico
Frankreich
Peina Chen
China
Stefanija Elfutina
Russland
Männer
Laser St.
Tom Burton
Australien
Tonci Stipanovic
Kroatien
Sam Meech
Neuseeland
Männer
Finn
Giles Scott
Großbritannien
Vasilij Zbogar
Slowenien
Caleb Paine
USA
Männer
470er
Sime Fantela
Igor Marenic
Kroatien
Mathew Belcher
Will Ryan
Australien
Panagiotis Mantis
Pavlos Kagialis
Griechenland
Männer
49er
Peter Burling
Blair Tuke
Neuseeland
Nathan Outteridge
Iain Jensen
Neuseeland
Erik Heil
Thomas Plößel
Deutschland
Männer
RS:X
Dorian v. Rijsselberghe
Niederlande
Nick Dempsey
Großbritannien
Pierre le Coq
Frankreich
Mixed
Nacra 17
Santiago Lange
Cecilia C. Saroli
Argentinien
Jason Waterhouse
Lisa Darmanin
Australien
Thomas Zajac
Tanja Frank
Österreich


Olympia-Medaillengewinner 2012 in Weymouth/Großbritannien

GoldSilberBronze
Frauen
Laser R.
Xiu Lijia
China
Marit Bouwmeester
Niederlande
Evi v. Acker
Belgien
Frauen
470er
Jo Aleh
Olivia Powrie
Neuseeland
Hannah Mills
Saskia Clark
Großbritannien
Lisa Westerhof
Lobke Berkhout
Niederlande
Frauen
RS:X
Marina Alabau
Spanien
Tuuli Petäjä
Finnland
Zofia Klepacka
Polen
Frauen
Match Race
Tamara Echegoyen
Angela Pumariega
Sofia Toro
Spanien
Olivia Price
Nina Curtis
Lucinda Whitty
Australien
Silja Lehtinen
Silja Kanerva
Mikaela Wulff
Finnland
Männer
Laser St.
Tom Slingsby
Australien
Pavlos Kontides
Zypern
Rasmus Myrgen
Schweden
Männer
Finn
Ben Ainslie
Großbritannien
Jonas Høgh- Christensen
Dänemark
Jonathan Lobert
Frankreich
Männer
470er
Matthew Belcher
Malcolm Page
Australien
Luke Patience
Stuart Bithell
Großbritannien
Lucas Calabrese
Juan de la Fuente
Argentinien
Männer
49er
Nathan Outteridge
Iain Jensen
Australien
Peter Burling
Blair Tuke
Neuseeland
Allan Nørregard
Peter Lang
Dänemark
Männer
Starboot
Fredrik Lööf
Max Salminen
Schweden
Iain Percy
Andrew Simpson
Großbritannien
Robert Scheidt
Bruno Prada
Brasilien
Männer
RS:X
Dorian v. Rijsselberghe
Niederlande
Nick Dempsey
Großbritannien
Przemyslaw Miarczynski
Polen


Olympia-Medaillengewinner 2008 in Qingdao/China

GoldSilberBronze
Frauen
Laser R.
Anna Tunnicliffe
USA
Gintare Volungeviciute
Litauen
Xiu Lijia
China
Frauen
470er
Elise Rechichi
Tessa Parkinson
Australien
Marcelien de Koning
Lobke Berkhout
Niederlande
Fernanda Oilveira
Isabel Swan
Brasilien
Frauen
Yngling
Sarah Ayton
Sarah Webb
Pippa Wilson
Großbritannien
Mandy Mulder
Annemieke Bes
Merel Witteveen
Niederlande
Sofia Bekatorou
Sofia Papadopoulou
Virginia Kravarioti
Griechenland
Frauen
RS:X
Yin Jian
China
Alessandra Sensini
Italien
Bryony Shaw
Großbritannien
Männer
Laser St.
Paul Goodison
Großbritannien
Vasilij Zbogar
Slowenien
Diego Romero
Italien
Männer
470er
Nathan Wilmot
Malcolm Page
Australien
Nick Rogers
Joe Glanfield
Großbritannien
Nicolas Charbonnier
Oliver Bausset
Frankreich
Männer
Starboot
Iain Percy
Andrew Simpson
Großbritannien
Robert Scheidt
Bruno Prada
Brasilien
Fredrik Lööf
Anders Ekström
Schweden
Männer
RS:X
Tom Ashley
Neuseeland
Julien Bontemps
Frankreich
Shabar Zubari
Israel
Offen
Finn
Ben Ainslie
Großbritannien
Zach Railey
USA
Guillaume Florent
Frankreich
Offen
49er
Jonas Warrer
Martin Kirketerp
Dänemark
Iker Martinez
Xabier Fernandez
Spanien
Jan-Peter Peckolt
Hannes Peckolt
Deutschland
Offen
Tornado
Fernando Echavarri
Anton Paz
Spanien
Darren Bundock
Glenn Ashby
Australien
Santiago Lange
Carlos Espinola
Argentinien


Olympia-Medaillengewinner 2004 in Athen/Griechenland

GoldSilberBronze
Frauen
Europe
Siren Sundby
Norwegen
Lenka Smidova
Tschechien
Signe Livbjerg
Dänemark
Frauen
470er
Sofia Bekatorou
Aimilia Tsoulfa
Griechenland
Natalia Via
Sandra Azon
Spanien
Therese Torgersson
Vendela Zachrisson
Schweden
Frauen
Yngling
Shirley Robertson
Sarah Ayton
Sarah Webb
Großbritannien
Ganna Kalinina
Switlana Matewuschewa
Ruslana Taran
Ukraine
Dorte Jensen
Helle Jespersen
Christina Otzen
Dänemark
Frauen
Mistral
Faustine Merret
Frankreich
Yin Jian
China
Alessandra Sensini
Italien
Männer
Laser
Robert Scheidt
Brasilien
Andreas Geritzer
Österreich
Vasilij Zbogar
Slowenien
Männer
Finn
Ben Ainslie
Großbritannien
Rafael Trujillo
Spanien
Mateusz Kusznierewicz
Polen
Männer
470er
Kevin Burnham
Paul Foerster
USA
Joe Glanfield
Nick Rodgers
Großbritannien
Kazuto Seki
Kenjiro Todoroki
Japan
Männer
Starboot
Torben Grael
Marcelo Ferreira
Brasilien
Ross MacDonald
Mike Wolfs
Kanada
Xavier Rohart
Pascal Rambeau
Frankreich
Männer
Mistral
Gal Fridman
Israel
Nikolaos Kaklamanakis
Griechenland
Nick Dempsey
Großbritannien
Offen
49er
Iker Martinez
Xavier Fernandez
Spanien
Rodion Luka
George Leontschuk
Ukraine
Chris Draper
Simon Hiscocks
Großbritannien
Offen
Tornado
Roman Hagara
Hans-Peter Steinacher
Österreich
John Lovell
Charlie Ogletree
USA
Santiago Lange
Carlos Espinola
Argentinien


Olympia-Medaillengewinner 2000 in Sydney/Australien

GoldSilberBronze
Frauen
Europe
Shirley Robertson
Großbritannien
Margriet Matthijsse
Niederlande
Serena Amato
Argentinien
Frauen
470er
Jenny Armstrong
Belinda Stowell
Australien
Jennifer Isler
Sarah Glaser
USA
Olena Pacholtschik
Ruslana Taran
Ukraine
Frauen
Mistral
Alessandra Sensini
Italien
Amelie Lux
Deutschland
Barbara Kendall
Neuseeland
Männer
Laser
Ben Ainslie
Großbritannien
Robert Scheidt
Brasilien
Michael Blackburn
Australien
Männer
Finn
Iain Percy
Großbritannien
Luca Devoti
Italien
Fredrik Lööf
Schweden
Männer
470er
Tom King
Mark Turnbull
Australien
Paul Foerster
Robert Merrik
USA
Javier Conte
Juan de la Fuente
Argentinien
Männer
Starboot
Mark Reynold
Magnus Liljedahl
USA
Ian Walker
Mark Covell
Großbritannien
Torben Grael
Marcelo Ferreira
Brasilien
Männer
Mistral
Christoph Sieber
Österreich
Carlos Espinola
Argentinien
Aaron McIntosh
Neuseeland
Offen
49er
Jyrki Järvi
Thomas Johanson
Finnland
Ian Barker
Simon Hiscocks
Großbritannien
Charles McKee
Jonathan McKee
USA
Offen
Tornado
Roman Hagara
Hans-Peter Steinacher
Österreich
Darren Bundock
John Forbes
Australien
Roland Gäbler
Rene Schwall
Deutschland
Offen
Soling
Match Race
Jesper Bank
Henrik Blaksjaer
Thomas Jacobson
Dänemark
Jochen Schümann
Gunnar Bahr
Ingo Borkowski
Deutschland
Espen Stokkeland
Paul Davis
Herman Johannessen
Norwegen


Olympia-Medaillengewinner 1996 in Atlanta/USA

GoldSilberBronze
Frauen
Europe
Kristine Roug
Dänemark
Magriet Matthijsse
Niederlande
Courtenay Becker
USA
Frauen
470er
Theresa Zabell
Begona Via
Spanien
Yumiko Shige
Yurie Kinoshita
Japan
Ruslana Taran
Olena Pacholtschik
Ukraine
Frauen
Mistral
Lee Lai Shan
HongKong
Barbara Kendall
Neuseeland
Alessandra Sensini
Italien
Männer
Laser
Robert Scheidt
Brasilien
Ben Ainslie
Großbritannien
Peer Moberg
Norwegen
Männer
Finn
Mateusz Kusznierewicz
Polen
Sebastien Godefroid
Belgien
Roy Heiner
Niederlande
Männer
470er
Yevhen Braslavets
Ihor Matviyenko
Ukraine
John Merricks
Ian Walker
Großbritannien
Victor Rocha
Nuno Barreto
Portugal
Männer
Starboot
Torben Grael
Marcelo Ferreira
Brasilien
Hans Wallen
Bobby Lohse
Schweden
Colin Beashel
David Giles
Australien
Männer
Mistral
Nikolaos Kaklamanakis
Griechenland
Carlos Espinola
Argentinien
Gal Fridman
Israel
Offen
Tornado
Jose Ballester
Fernando Leon
Spanien
Mitch Booth
Andrew Landenberger
Polen
Lars Grael
Kiko Pellicano
Brasilien
Offen
Soling
Jochen Schümann
Bernd Jäkel
Thomas Flach
Deutschland
Igor Skalin
Dmitri Schabanow
Georgi Schaiduko
Russland
Jim Barton
Jeff Madrigali
Kent Massey
USA


Olympia-Medaillengewinner 1992 in Barcelona/Spanien

GoldSilberBronze
Frauen
Europe
Linda Andersen
Norwegen
Natalia Via
Spanien
Julia Trotman
USA
Frauen
470er
Theresa Zabell
Patricia Guerra
Spanien
Leslie Egnot
Janet Shearer
Neuseeland
Jennifer Isler
Pamela Healy
USA
Frauen
Lechner A-390
Barbara Kendall
Neuseeland
Zhang Xiaodong
China
Dorien de Vries
Niederlande
Männer
Finn
Jose v. d. Ploeg
Spanien
Brian Ledbetter
USA
Craig Monk
Neuseeland
Männer
470er
Jordi Calafat
Francisco Sanchez
Spanien
Kevin Burnham
Morgan Reeser
USA
Tonu Töniste
Toomas Töniste
Estland
Männer
Flying Dutchman
Luis Doreste
Domingo Manrique
Spanien
Stephen Bourdow
Paul Foerster
USA
Jørgen Bojsen-Møller
Jens Bojsen-Møller
Dänemark
Männer
Starboot
Mark Reynolds
Harold Haenel
USA
Donald Cowie
Roderick Davis
Neuseeland
Eric Jespersen
Ross MacDonald
Kanada
Männer
Lechner A-390
Frank David
Frankreich
Michael Gebhardt
USA
Lars Kleppich
Australien
Offen
Tornado
Yves Loday
Nicolas Henard
Frankreich
Randy Smyth
Keith Notary
USA
Mitch Booth
John Forbes
Australien
Offen
Soling
Jesper Bank
Steen Secher
Jesper Seier
Dänemark
James Brady
Douglas Kern
Kevin Mahaney
USA
Robert Cruikshaw
Lawrie Smith
Ossie Stewart
Großbritannien