Kieler Woche 2021: Verlegt in den September

Wie in 2020 ist die Kieler Woche auch in diesem Jahr in den September verlegt worden. Der Grund ist in 2021 aber vor allem das Festivalgeschehen. Denn um eine Refinanzierung der Segel- und Volksfestwoche zu ermöglichen, soll mit einem möglichst späten Termin ein Festprogramm in der Innenstadt ermöglicht werden. Geplant ist die Kieler Woche vom 4. bis 12. September.

Ein Ausbau der Teststrategie und mehr Impfungen sollen die Kieler Woche, wie sie weithin bekannt ist, möglich machen. Denn die neun Tage sind nicht nur ein Regatta-Ereignis, sondern haben sich auch zu Nordeuropas größtem Volksfest entwickelt. Daher hat die Landeshauptstadt Kiel im März die Verlegung der Kieler Woche aus dem angestammten Juni-Termin in den September entschieden,

Die Ausschreibungen müssen nun erst neu geschrieben werden. Zudem muss mit den Klassen abgestimmt werden, wer zum neuen Termin dabei sein kann und will. Entsprechend ist das Meldeportal (Stand Anfang April) noch nicht geöffnet. Das Regattaprogramm wird wieder einen Mix aus olympischen Disziplinen, internationalen sowie Jugendklassen auf den Dreiecksbahnen bieten. Dazu kommen die seegehenden Yachten zu den verschiedenen Wettbewerben für Freizeitsegler und hochambitionierte Crews.

Seglerinfos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.