Nordseewoche abgesagt: Planungen für 2022 laufen

In 2020 wurde die Nordseewoche nur online gesegelt. In diesem Jahr sollte es wieder auf das Wasser gehen. Mit vollem Programm und einer neuen Langstrecke planten die Verantwortlichen lange. Eine Woche nach Ostern, und damit 40 Tage vor dem geplanten Start, wurde das Event nun doch abgesagt.

Mit der Absage der Nordseewoche 2021 wird die geplante Premiere des Helgoland Offshore Triangle (HOT) zwei Jahre warten müssen. Denn das neue Rennen über 400 Meilen von und nach Helgoland durch die Nordsee wird im Wechsel mit dem Pantaenius Rund Skagen ausgetragen. Und in den geraden Jahren wird eben zum Nordseewochen-Abschluss von Helgoland nach Kiel gesegelt.

2022 soll es dann nach zwei Corona-bedingten Absagen aber unbedingt wieder auf das Wasser gehen. Aus gutem Grund: Die Nordseewoche feiert im kommenden Jahr ihren 100. Geburtstag. 1922 wurde die erste Ausgabe dieser Hochseeregatta von Bremen aus gesegelt. Durch einige kriegsbedingte Ausfälle und die Absage im vergangenen Jahr wurden bisher 85 Ausgaben gesegelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.