Tiefe Trauer um Hannes Diefenbach

Sein Witz, sein Lachen waren ansteckend, seine Expertise hoch gefragt, seine Vorträge und Besprechungen immer von Gewicht. Die Segler-Familie nimmt Abschied von Hannes Diefenbach. Nach langer, schwerer Krankheit ist Hannes am Mittwoch im Kreise seiner Familie verstorben. Er wird in tief in Erinnerung bleiben.

Hannes Diefenbach war in Segel-Deutschland weit über sein Amt als Wettfahrtobmann beim Blankeneser SC bekannt. Als Internationaler Wettfahrt-Funktionär war er auf allen großen Regatten im Einsatz und mit seiner Persönlichkeit immer eine tragende Säule der Veranstaltung. Fair und mit Übersicht hat er Protest-Hearings geleitet oder machte auf dem Schiedsrichter-RIB klare Ansagen.

Seine Statur machte ihn zum idealen Finnsegler. Der olympischen Klasse war er bis zu seinem Tode eng verbunden, gab bis zuletzt noch Input für die Hamburger Finnmeisterschaft. Seine Krebserkrankung konnte ihn von seiner Leidenschaft, dem Segeln, nicht trennen. Am Mittwoch aber hat Hannes Diefenbach den Kampf verloren.

Es macht traurig, ihm nicht mehr auf den Regatten begegnen, eine kurze Plauderei mit ihm halten oder über das Geschehen auf dem Wasser frotzeln zu können. Das Mitgefühl gilt seiner Familie.

R.I.P Hannes Diefenbach!

Nach langer schwerer Krankheit ist Hannes Diefenbach am Mittwoch verstorben. Foto: segel-bilder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.