Virtuelle Sportler-Ehrung in Kiel: Segler im Mittelpunkt

Die Stadt Kiel hat ihre erfolgreichsten Sportler des vergangenen Jahres geehrt. Und die Landeshauptstadt von SH zeigte dabei einmal mehr ihre Besonderheiten. Denn neben dem THW Kiel, dem deutschen Handball-Meister und Champions League Sieger standen die Segler im Mittelpunkt – sowohl zu Lande als auch auf dem Wasser.

Unter den Geehrten waren zahlreiche Segler*innen des Kieler Yacht-Clubs, die für den KYC deutsche Meistertitel und internationale Erfolge eingefahren haben. Als Meister wurden geehrt die Crews um Sönke Meier-Sawatzki sowie Kai Mares. Außerdem stehen Paul Kohlhoff/Alica Stuhlemmer für höchste Erfolge. Zudem standen ab der Ehrungsliste Iver Ahlmann, Tilmar Hansen und Jan Terveer.

Vom Schilkseer YC ist Piraten-Experten Svenja Thorie (mit Karsten Bredt an der Vorschot) seit Jahren ein Garant für höchste Erfolge und damit Stammgast bei der Ehrung. Und das Eis- und Strandsegel-Ehepaar Christel und Reinhard Kranz war auf hartem Untergrund erfolgreich.

Aber die Stadt Kiel bekennt sich auch zum Bundesstützpunkt. Und so wurde – unabhängig von einer Kieler Clubzugehörigkeit – Philipp Buhl, Erik Heil/Thomas Plößel, Tina Lutz/Susann Beucke und Tim Fischer/Fabian Graf geehrt.

Die Ehrung fand in diesem Jahr allerdings nicht in Präsenz, sondern nur virtuell statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.