Optimist

Internationale Jüngstenklasse

Technische Daten
Besatzung: 1
Länge: 2,30
Breite: 1,13 m
Tiefgang: 0,65 m
Segelfläche: 3,5 m²

Klassenvereinigung

Der Optimist ist eine weltweit verbreitete Jolle für Kinder bis 15 Jahre. 1947 wurde sie vom US-Amerikaner Clark Mills mit dem Ziel konstruiert, eine möglichst günstige Jolle im Selbstbau herstellen zu können. Daraus ergab sich die kantige Konstruktion aus fünf Sperrholzplatten, die das Standardmaß der üblichen Bretter nicht überschreiten sollten. Ausgestattet mit Steckschwert  und angehängtem Ruder sowie einem Sprietsegel eignete sich der Optimist auch als Beiboot für Yachten, trat seinen weltweiten Erfolg aber als Ausbbildungs- und Regattajolle an.
Heute wird der Opti vorrangig aus GFK gebaut, aber auch Holz-Eigenbauten existieren immer noch. Baupläne sind bei der Klassenvereinigung zu bekommen.
Opti-Regatten sind weltweit die größten Regatten in einer Einheitsklasse. Zu Ostern gehen zum Lake Garda Meeting in Riva über 1000 Segler an den Start. Die Internationalen Deutschen Jüngstemeisterschaften sind Großereignisse mit über 200 Teilnehmern. In der deutschen Rangliste sind über 300 Segler geführt. Aus Deutschland kommen zwei Weltmeister: 2005 gewann Tina Lutz (Chiemsee) den Titel in St. Moritz/Schweiz. 2006 siegte der Augsburger Julian Autenrieth in Montevideo/Uruguay.

Medaillengewinner Deutsche Jüngstenmeisterschaften im Optimisten

Gold
SilberBronze
2018Stephan Baker (USA)
Richard Schultheis (Malta)
Marco Gradoni (Italien)
2017Mic SK Mohr (Costa Rica)
Mewes Wieduwild (VSaW)
Jesper Bahr (LSV)
2016Roko Mohr (PWV)
Florian Krauß (YCSS)
Valentin Müller (BYC)
2015Daniela Bartelheimer (SCIA)
Cecimo M.O. Zahn (DYC)
Klemen Semelbauer (Slowenien)
2014Alexander Ilsey (Monaco)
Roko Mohr (PWV)
Thimoté Polet (Frankreich)
2013Tristan Thomas (Frankreich)
Jacob Ahlers (MSC)
Roko Mohr (PWV)
2012Hannah Hagen (BYC)
Konstantin Steidle (BYCUe)
Viktor Hellmann (SVG)
2011Bart Lambriex (Niederlande)
Philip Meijer (Niederlande)
Marvin Frisch (WYC)
2010Marvin Frisch (WYC)
Malte Student (LYC)
Ingmar Vieregge (DYC)
2009Maximilian Hibler (SCPC)
Marvin Frisch (WYC)
Nils Carstensen (FSC)
2008Maximilian Hibler (SCPC)
Lars Johann Brodtkorb (Norwegen)
Paulina Rothlauf (BYC)
2007Malte Winkel (SYC)
Paul Kübel (SLS)
Arturo Noguer (Spanien)
2006Julian Autenrieth (BYC)
Mathias Svenden (Dänemark)
Anne Marie Rindom (Dänemark)
2005Svenja Weger (PYC)
Eike Jacobs (TSVS)
Jerome Schätzle (VWWC)
2004Magnus Poulsen (Dänemark)
Frederik Svendsen (Dänemark)
Kasper Standiul (Polen)
2003Tina Lutz (CYC)
2002Patrick Follmann (SCRR)
Iris Haller (STSC)
Alexander Goltz (SSV)
2001Alexander Goltz (SSV)
Daniel Reichart (BYC)
Thomas Rahier (Frankreich)
2000Christopher Lorenz (PYC)
Friedrich Gebert (JSC)
Leopold Fricke (CYC)
1999Daria Blaschkiewitz (BSV)
Morten Bogacki (DYC)
Pascal Poschenrieder (SCHC)
1998Coen de Koning (Niederlande)
Tim Kirchhoff (SVH)
Lucas Seeberg (SCG)
1997Paul Noel (YCW)
Karsten Draber (ESCK)
Alina Wagner (SVB)
1996
1995
1994Frank Vöse (PYC)
Florian Drtina (VSaW)
Gervin Greve (TSVS)
1993Christiane Petzke (SCN)
Tilo Müller (SVR)
St. Amrei Kunde (SpYC)
1992Mike Keser (SpYC)
Michael Ahlers (SKL)
Lars Bloch (ESVTS)
1991Florian Spalteholz (SVAOe)
Alexander Baronjan (SCG)
Ernst Karl (SCRR)
1990Johannes Polgar (YCL)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.