„Alpha Tauri“: Eine Legende steht zum Verkauf

Die “Alpha Tauri” ist der Inbegriff des Startschiffes beim FSC, jetzt steht es zum Verkauf. Foto: segel-bilder.de

Start- und Zielschiffe haben eine klare Funktion, doch die „Alpha Tauri“ des Flensburger SC ist ein Symbol. Selten prägen Regatta-Funktionsboote das Geschehen auf der Bahn. Aber die schmucke Ketsch an der Flensburger Förde hat es geschafft, unmittelbar mit den Events des FSC verbunden zu werden. Nun steht die Yacht zum Verkauf.

» Weiterlesen

Lübeck greift TW unter die Arme

Mit Unterstützung der Stadt Lübeck soll die Regattawoche an der Travemündung in der letzten Juli-Woche starten. Foto: segel-bilder.de

Die Organisation der Travemünder Woche bekommt für die 132. Auflage (23. Juli bis 1. August 2021) Planungssicherheit. Nach einer intensiven Debatte der Lübecker Bürgerschaft wurde die Freigabe einer Unterstützung für die Regattawoche von bis zu 527.000 Euro durch die Stadt Lübeck beschlossen. Mit einer Fokussierung auf den Segelsport soll die Traditionsveranstaltung möglich werden.

» Weiterlesen

Kieler Woche: Auch 2021 erst im September

Wie 2020 wird die Kieler Woche auch in 2021 im September ausgetragen. Im vergangenen Jahr herrschten vor Schilksee beste Bedingungen. Foto: Sascha Klahn

Umsonst, draußen und für alle – so will sich die Kieler Woche in diesem Jahr wieder präsentieren. Daher findet sie erneut nicht Ende Juni statt, sondern wird auf den Zeitraum vom 4. bis 12. September verschoben. 2020 hatte die Kieler Woche unter dem Motto #Zusammenhalt ein Zeichen für den Segelsport und die Veranstaltungsbranche in Corona-Zeiten gesetzt. In diesem Jahr will Kiels einzigartiges Segel- und Sommerfestival noch viel mehr schaffen: mehr Begegnungen und mehr Spontaneität, mehr Leichtigkeit und mehr Events.

» Weiterlesen

TW: Meldeportal geöffnet, Ausschreibung veröffentlicht

Travemünder Woche 2021: ein Ort, sechs Areale an Land, neun Bahnen in der Lübecker Bucht, zehn Tage, 26 Entscheidungen. Das Programm der Regattawoche steht in den Grundzügen bereits seit Wochen, jetzt ist es festgezurrt. Das Meldeportal ist geöffnet, die Ausschreibung ist veröffentlicht. Mit ihrer dezentralen Struktur und dem Fokus auf den Segelsport kann die Regattawoche auch in ihrem 132. Jahr eine große Vielfalt an Spitzensegelsport bieten. Vom 23. Juli bis zum 1. August geht es um Welt- und Europatitel, um deutsche Meisterschaften und wichtige Punkte in den Ranglisten.

» Weiterlesen

Ocean Race Europe: Von Lorient nach Genua

Die erste Etappe des Ocean Race Europe soll die Yachten bis vor die Tore Lissabons in Portugal führen. Foto: Marc Bow

Das Ocean Race Europe, das nächste große Hochseerennen nach der Vendée Globe und der Zwischenschritt für das Weltrennen The Ocean Race in 2022/23 nimmt Konturen an. Start- und Zielhafen sowie eine Zwischenstation stehen fest, ein weiterer Etappenort soll noch bekanntgegeben werden.

» Weiterlesen

Große Flotte zur ORC-WM

Die „Sportsfreund“-Crew gilt als Europameisterin von 2019 als eine der deutschen Favoritinnen bei den WM in Tallinn. Foto: segel-bilder.de

Die Organisatoren der ORC Weltmeisterschaft 2021, der Kalev Yacht Club in Tallinn/Estland und der Offshore Racing Congress (ORC), melden ein halbes Jahr vor dem Event eine prall gefüllte Teilnehmerliste. Ende März hatten für die WM vom 6. bis 14. August 131 Crews aus 14 Ländern ihre Meldung abgegeben. Das Feld wird in drei Klassen unterteilt. Es ist die größte Teilnehmerzahl bei einer ORC-Weltmeisterschaft seit fünf Jahren, kann aber noch nicht an das Rekordfeld der ORC-WM 2014 in Kiel heranreichen.

» Weiterlesen

NRW-Cup und Rheinwoche abgesagt

Der Optimismus für die kommende Saison bekommt einige Dämpfer. Sowohl der NRW-Cup über Himmelfahrt als auch die Rheinwoche an Pfingsten sind abgesagt worden. Beide Veranstaltungen konnten schon im vergangenen Jahr nicht stattfinden und beklagen für 2021 die nicht ausreichenden Planungsmöglichkeiten.

» Weiterlesen

Gipfelsturm: Boris Herrmann erster Deutscher Vendée-Finisher

Umschwirrt von Begleitbooten in grauer See erreicht die „Seaexplorer“ das Ziel vor Les Sables d’Olonne. Foto: Yvan Zedda/Alea

Es gibt sie: Bilder, die Geschichte erzählen. Man muss sie nur sprechen lassen. Boris Herrmann lässt sie sprechen. Es ist der 28. Januar 2021, kurz nach 11 Uhr, als der 39-jährige Hamburger vor der französischen Atlantikküste zwei Handfackeln zündet, sich auf den Bug seiner Yacht „Seaexplorer“ stellt und ein weithin sichtbares Signal in die Welt sendet.

» Weiterlesen

ORC-Doublehand-EM in der Ägäis

Die ORC-Doublehanded-EM soll in der Ägäis gesegelt werden. Heimathafen ist die Olympic Marina südlich von Athen. Foto: Olympic Marina

Die Ägäis soll in diesem Sommer zum Hotspot der Doublehanded-Szene werden: Gemeinsam mit dem Hellenic Offshore Racing Club (HORC) plant der Offshore Racing Congress (ORC) die erste ORC-Doublehand-EM vom 2. bis 10. Juli. Die Veranstaltung findet parallel zu den Aegean 600 statt, einem neuen 600-Meilen-Rennen mit voller Crew durch die Ägäis.

» Weiterlesen
1 2 3 4 5 28