Sydney Hobart: Historischer Vierkampf bis zum Ziel

Vom Start in Sydney entwickelte sich ein enges Rennen an der Spitze. Foto: Rolex/Studio Borlenghi

Die 74. Auflage des Hochsee-Klassikers Rolex Sydney Hobart entwickelt sich zu einem noch nie dagewesenen Kampf an der Spitze. Die führende „Comanche“ hat die drei weiteren Supermaxis dicht am Heck, so dass bis zum Ziel auf Tasmanien ein enger Vierkampf erwartet wird.

» Weiterlesen

Deutscher Sieg beim Christmas Race von Palamos

Starke Winde über Palamos am zweiten Tag des Christmas Race. Foto: Alfred Farre

Schöne Bescherung für die deutsche 420er-Crew Sophie Steinlein/Jonas Royla. Das Duo vom Bayerischen YC gewann die 43. Auflage des traditionellen Christmas Race von Palamos und sorgte damit für den einzigen deutschen Gesamtsieg in den sechs Klassen.

» Weiterlesen

Sydney Hobart: Sauberer Start der 85 Crews

Die Supermaxi-Yachten lieferten sich am Beginn von Sydney Hobart ein enges Rennen. Foto: Rolex/Studio Borlenghi

Ein sonniger Sommertag und eine Brise mit zehn bis zwölf Knoten aus nordöstlicher Richtung: Das waren die perfekten Bedingungen für den Start des Rolex Sydney Hobart. 85 Crews wurden auf die Reise geschickt, und die fünf Supermaxis lagen bei der Passage der Sydney Heads eng beieinander.

» Weiterlesen

Sydney Hobart: Letzte Vorbereitungen vor dem Start

Die “Wild Oats XI” gehört zu den Anwärtern auf den Titel als schnellste Yacht. Foto: Rolex Sydney Hobart

Mit weniger als einem Tag bis zum Start des legendären Rolex Sydney Hobart bereiten sich die Crews der rund 90 Yachten auf ein voraussichtlich angenehmes Rennen vor. Denn der Wetterbericht verspricht gerade in den ersten Tagen eine konstante achterliche Brise.

» Weiterlesen

World Match Racing unter neuer Führung

Stars des Segelsports wie Ben Ainslie (GBR), der aktuelle WMRT-Weltmeister Torvar Mirsky (AUS) und der sechsmalige WMRT-Weltmeister Ian Williams (GBR) mit ihren Teams (von links) gehörten zu den erfolgreichen Athleten bei der WMRT. Fotos: WMRT

Verhandlungen gab es schon lang e, jetzt ist es offiziell: Das schwedische Unternehmen Aston Harald AB hat die Eignerrechte an der World Match Racing Tour (WMRT) an eine chinesische Investorengruppe verkauft. Ab 2019 läuft die WMRT nun unter neuer Führung und mit neuen Ideen.

» Weiterlesen

Sydney Hobart: „Lunatix“ vertritt die deutschen Farben

Gut gelaunt präsentiert sich die Crew der “Lunatix” vor dem Start in den Hochsee-Klassiker. Foto: privat

Noch rund zweieinhalb Tage bis zum Start des Hochseeklassikers Rolex Sydney Hobart. Die letzten Vorbereitungen laufen für das 628 Seemeilen lange Rennen, und die Crews haben bis zum zweiten Weihnachtstag neben Sicherheits-Check auch noch den Medienrummel zu überstehen.

» Weiterlesen

Rolex Sydney Hobart: Neuer Rekord scheint möglich

Die “LDV Comanche” gewann im vergangenen Jahr die First-Ship-Home-Trophy und legte einen neuen Streckenrekord vor. Foto: Rolex Sydney Hobart

Eine der härtesten Langstrecken-Klassiker, das Rolex Sydney Hobart, steht in den Startlöchern. Und das Feld der 85 Yachten kann sich auf wechselnde Bedingungen einstellen – mit der Chance auf gute Bedingungen für die Supermaxis, um den ein Jahr alten Streckenrekord anzugreifen.

» Weiterlesen

America’s Cup: Holland macht das halbe Dutzend voll

Auch die Holländer greifen nun nach dem Cup. Ihre Herausforderung wurde vom ETNZ bestätigt. Foto: Richard Hodder

Aus dem Kreis der späten Meldungen für den 36. America’s Cup ist eine weitere Herausforderung anerkannt worden. Koninklijke Nederlandsche Zeil- & Roeivereeniging Muiden und Koninklijke Roeien Zeilvereeniging De Maas wollen gemeinsam ein Team an den Start bringen.

» Weiterlesen

Segelbundesliga geht ein Gründungsmitglied verloren

In seinem besten Jahr schaffte der Lindauer SC sogar die Champions League Qualifikation. Jetzt ist er nach dem Abstieg in die Zweite Bundesliga aus dem Liga-Geschehen ausgestiegen. Foto: lars Wehrmann

Der Lindauer Segler-Club beendet vorläufig sein Engagement in der Segelbundesliga. „Wir sind Gründungsmitglied der Deutschen Segelbundesliga“, bedauert Karl-Christian Bay als Erster Vorsitzender des LSC diesen Schritt.

» Weiterlesen

505er-WM: Team-Comeback in Fremantle

Wolfgang Hunger (linkes Bild, rechts) und Holger Jess (rechtes Bild, links) werden zur WM im Januar wieder in einem Boot sitzen. Fotos: segel-bilder.de, Polskie Stowarzyszenie Klasy 505

Die 505er bereiten sich auf ihre Weltmeisterschaft (2. bis 7. Januar 2019) in Australien vor, und die deutschen Titel-Mitfavoriten sind bereits auf dem Weg nach Downunder. Wolfgang Hunger und Holger Jess, die Weltmeister von 2001, 2003 und 2005 greifen vor Fremantle nach ihrem vierten gemeinsamen Titel.

» Weiterlesen
1 20 21 22 23 24 28